Info Seite des MVH

 

Ehrungen von Mitgliedern des Musikvereins "Harmonie" Gresaubach e.V. und des BSM am Sommerfest 2017

20 Jahre Mitgliedschaft

Klaus Thewes, Nicola Fries, Thomas Klein, Josef Becker,

Thomas Mailänder, Marianne Jungblut, Eva Maria Conrad,

Frederic Endres (aktiv), Frank Noak

30 Jahre Mitgliedschaft

Ullrich Herrmann, Alexander Rödel, Bianca Weber (aktiv),

Jutta Falch, Bärbel Koch, Claudia Herrmann

40 Jahre Mitgliedschaft

Eveline Sauer, Beate Müller, Uwe Conrad, Simone Ehl

Joachim Schaan, Dieter Geier, Martin Klein, Thomas Weber

Joachim Wild, Hans Bernd Mohr, Egon Scherer

45 Jahre inaktive Mitgliedschaft - Ehrenmitglied

Leopold Metschberger, Manfred Schedler, Erhard Weiland

40 Jahre aktive Mitgliedschaft - Ehrenmitglied

Aloisius (Wisi) Ferring

40 Jahre aktives musizieren BSM, Goldene Ehrennadel

Aloisius (Wisi) Ferring  

 

Aktuelle Information an alle Mitglieder des MVH

Neue Beerdigungsregelung des MVH

Aufgrund nachhaltiger Veränderungen von Berufswelt, Studium und Schule sind wir leider nicht mehr in der Lage eine angemessene Besetzung für Beerdigungen am frühen Nachmittag dauerhaft zu garantieren. Deshalb werden wir zukünftig weiterhin einen Kranz niederlegen, jedoch Beerdigungen nicht mehr musikalisch begleiten. Stattdessen gestalten wir zu Beginn des Jahres einen feierlichen Gedenkgottesdienst zu Ehren der verstorbenen Vereinsmitglieder des Vorjahres. Dieser Gedenkgottesdienst wird erstmalig 2018 nach Absprache mit unserem Pfarrer durchgeführt. Ausgenommen von dieser Regelung sind noch aktive Mitglieder des Musikvereins.

Selbstverständlich werden wir wie gewohnt Ehrungen und Ständchen unserer Mitglieder beibehalten sowie bei allen kirchlichen Anlässen und Veranstaltungen unserer Ortsvereine teilnehmen.

 

Neuer Vorstand gewählt

Am Sonntag den 29.01.2017 fand die satzungsgemäße Mitgliederversammlung des MVH statt. Folgender Vorstand wurde neu gewählt:

1. Vorsitzender: Wolfgang Klein

2. Vorsitzende: Gerdi Michels

Geschäftsführerin: Bianca Weber

Pressewartin: Liane Leidinger

Kassierer: Sandra Naudorf, Julia Perius

Jugendleiter: Kim Herrmann, Christopher Zech,

Oliver Thewes

Organisationsleiter: Silke Herrmann,

Jan Michels,Tobias Junker

Dirigent Großes Orchester: Mark Endres

Dirigent Schülerorchester & Jugendorchester:

Nikolaus Burgard 

 

Johannes Schneider zum Ehrenvorsitzenden ernannt!

Unter dem TOP Schlusswort der Mitgliederversammlung konnte der wiedergewählte 1. Vorsitzende Wolfgang Klein unseren Musikkameraden Johannes Schneider, in Anerkennung seiner außerordentlichen Verdienste um den Musikverein "Harmonie" Gresaubach, zum Ehrenvorsitzenden ernennen.

Nach einem Beschluss des Vorstandes wird Herr Johannes Schneider zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Johannes Schneider war von 1993 bis 2004 als Jugendleiter und von 2005 bis 2013 als 1. Vorsitzender in unserem Verein tätig. Durch seinen persönlichen Einsatz und die Begeisterung zum Musikverein „Harmonie“ Gresaubach hat er diese besondere Ehrung verdient.

Besonders zu erwähnen sind unzählige Busfahrten für den Musikverein, bei denen er immer selbst am Steuer saß. Angefangen von der Fahrt nach Spanien, viele Vereinsfahrten bis hin zum Blasmusiktreffen der Jugend Europas in Bad Orb. Immer stets pflichtbewusst, fröhlich und sicher wurden wir ans Ziel gebracht. Auch im letzten Jahr ließ er es sich nicht nehmen, uns  trotz seiner Krankheit nach Bad Orb zu fahren.

 

Aktive Musiker/innen für ihren fleißigen Einsatz geehrt!

Am 28.12.2016 fand die trad. "letzte Probe" des Musikvereins "Harmonie" Gresaubach statt. Die Gelegenheit wurde genutzt den aktiven Musiker/innen Danke zu sagen für ihre Leistungen im vergangenen Jahr 2016. Insgesamt fanden 47 Auftritte/Proben statt. Allen aktiven Musiker/innen sei an dieser Stelle gedankt für ihren Einsatz zum wohle der Gresaubacher "Harmonie". Um den fleißigsten Musiker/innen zu Danken, wurde eine Anwesenheitsliste geführt. Den 5 fleißigsten Musiker/innen wurde an der letzten Probe jeweils ein Präsent übergeben.

Auf dem Bild: (v.l.n.r.) Marvin Schnubel, Peter Michels, Simon Schmidt, Wolfgang Klein (es fehlen: Heidi Herrmann, Christian Fries)

Den 3. Platz belegten: Heidi Herrmann, Christian Fries und Marvin Schnubel mit 40 Anwesenheiten. Sie erhielten eine Flasche Crémant.

Den 2. Platz belegte Peter Michels mit 41 Anwesenheiten. Er erhielt einen Kinogutschein (gesponsert vom Kino Schmelzer Lichtspiele) sowie 2 Flaschen kleiner Spezialitäten.

Den 1. Platz belegt Simon Schmidt mit sagenhaften 45 Anwesenheiten. Er erhielt einen Essensgutschein (Restaurant EssKlang in Lebach) im Wert von 30 Euro.

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Ehrungen von Mitglieder des MVH am 17. Juli 2016

An unserem diesjährigen Sommerfest ehrte der Musikverein

folgende Mitglieder:

20 Jahre Mitgliedschaft

Müller Gerd, Spaniol Michaela, Herrmann Holger, Dr. Edwin Fries, Müller Michael, Herrmann Peter

30 Jahre Mitgliedschaft

Leidinger Liane (aktiv), Momper Esther (aktiv), Koch Werner, Sauer Tatjana,    Vogel Konrad, Schneider David, Schedler Klaus

40 Jahre Mitgliedschaft

Ferring Aloisisus (Wisi), Zang Christian, Mailänder Josef, Buchheit Martin,       Kiefer Helmut, Metschberger Fred

BSM Ehrung für 15 Jahre aktives musizieren

Herrmann Heidi, Klein Alexandra

BSM Ehrung für 25 Jahre aktives musizieren

Sturies Katrin

 

Traditionelles Pfingstkonzert der Jugendorchester
Ein Hoch auf unsere Jungmusiker


Ein Jubiläum der ganz besonderen Art feierten die Jugendorchester der Musikvereine „Harmonie“ Gresaubach und Schmelz am vergangenen Pfingstwochenende. Bereits zum 20. Mal veranstalteten die beiden Jugendorchester ihr traditionelles Pfingstkonzert. Ein außergewöhnlicher Anlass der viele Zuhörer am Pfingstsonntag in die Schmelzer Primshalle lockte.

Ein kleines Jubiläum auch für Martin Kasper vom Musikverein Schmelz und Sara Michels vom Musikverein Gresaubach, die bereits zum 20. Mal aktiv beim Pfingstkonzert dabei waren. Die beiden Orchester unter der Leitung ihrer Dirigenten Nikolaus Burgard und Jannik Webel präsentierten sich von ihrer besten Seite und erschufen ein kurzweiliges Konzerterlebnis. Die Probearbeiten der vergangenen Wochen gipfelten in ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Konzertprogramm. Von modernen Werken der Popmusik bis hin zu traditionellen Stücken der Blasmusik, für jeden Geschmack war etwas dabei. Elisabeth Koch führte in gewohnt souveräner Manier durch den Abend und stellte die ausgewählten Musikstücke vor. Das Jugendorchester des Musikvereins „Harmonie“ Gresaubach unter der Leitung von Nikolaus Burgard eröffnete den ersten Teil des Konzertes mit der wundervollen Ouvertüre „Brentwood Pass“. Zu Mas que nada“ bekannt aus Funk und Fernsehen tanzt die ganze Welt. Die weltbekannte Hymne auf Unbeschwertheit transportiert das Lebensgefühl von Brasilien. Der legendäre Marsch „The Washington Post“ aus dem Jahre 1889 von John Philip Sousa ebnete den Weg für das imposante Werk „Star Wars - Das Erwachen der Macht“. Mit dem Ohrwurm „Call me maybe“, ein Hitwunder der Dance Pop und R & B Szene ging es beschwingt weiter. Mit „When the saints march around the world“ verabschiedete sich das Gresaubacher Jugendorchester in die wohlverdiente Pause. Der 2. Teil wurde vom Jugendorchester des Musikvereins „Harmonie“ Schmelz unter ihrem neuen Dirigenten Jannik Webel gestaltet. Energiegeladen starteten die Jungmusiker und präsentierten mit der „Blues Brothers Revue“ die bekanntesten Titel der Blues Brothers. In „Maxima“ wurden die Zuhörer in ein modernes Märchen entführt - wird Maxima von ihrem Prinzen mit dem weißen Pferd gerettet werden? Gänsehautfeeling mit „Bohemian Rhapsody“. Hier wurde eine Opernpartitur sehr erfolgreich in einen Popsong integriert. 1975 von Freddy Mercury geschrieben, wurde er der erste Nummer-Eins-Hit der legendären Gruppe Queen. „Feel the fun“ hieß die Devise bei dem Musikstück “Feel the beat”. Es präsentierte das Blasorchester in seiner ganzen Vielfältigkeit und ließ Publikum und Musiker gemeinsam mitswingen. Mit dem brillanten Arrangement des weltbekannten „Earth Song“ von Michael Jackson ließ man die Legende des King of Pop Michael Jackson weiterleben. Interaktiv wurde es beim Stück „Candyman“. Hier wurde das Publikum dazu aufgefordert, selbst mit Gesangseinlagen aktiv zu werden und die Worte „Sweet“, „Sugar“ und „Candyman“ an entsprechender Stelle zu schmettern. Musik verbindet - das wurde nicht nur bei den beiden gemeinsamen Zugaben deutlich. Ein wahres Abschlussfeuerwerk gab es mit „Firework“ von Kate Perry. Dirigiert von Nikolaus Burgard verabschiedeten sich die beiden Jugendorchester. Mit „Auf uns“ von Andreas Bourani - passend zum Jubiläum - führte Jannik Webel die beiden Orchester zum Abschluss des Konzertes. An diesem Abend wurde wieder einmal sehr eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sich die erfolgreiche Jugendarbeit beider Vereine durchaus sehen lassen kann. Nach diesem musikalischen Hochgenuss dürfen sich die Fans der beiden Vereine sicherlich auch weiterhin auf viele tolle Konzerte in der Zukunft freuen.

 

 

2016 - das Jahr der Herausforderungen

Rückblick der Mitgliederversammlung vom

21. Februar 2016

Am Sonntag, den 21. Februar 2016 wurde im Musik- und Kulturspeicher die diesjährige Mitgliederversammlung des Musikvereins „Harmonie“ Gresaubach e. V. durchgeführt. Der 1. Vorsitzende Wolfgang Klein konnte den Vorstand und Besucher der vorangegangenen Mitgliederversammlung des Fördervereins „Freunde der Gresaubacher Blasmusik“ sowie Mitglieder des Musikvereins begrüßen.
Zu Beginn der Versammlung gedachte man mit einer Schweigeminute der verstorbenen Mitglieder des Musikvereins. Es folgte ein ausführlicher Bericht der Geschäftsführerin Bianca Weber. Sie gab uns einen Überblick über die Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jubiläumsjahr 2015 - wie z.B. unser gut besuchtes Sommerfest, Auftritte bei befreundeten Vereinen, gemeinsame Auftritte mit dem Jugendorchester, die Gemeinschaftskonzerte der Orchester Schmelz und Gresaubach, anstehende Ehrungen, aber auch gesellige Anlässe die das Gemeinschafts- und Kameradschaftsgefühl stärken wie z.B. die traditionelle Wanderung am Vatertag und die „letzte Probe 2015“. Ein Highlight war sicherlich das große Gemeinschaftskonzert im Frühjahr in Kooperation mit dem Musikverein „Harmonie“ Schmelz anlässlich der beiden Jubiläen. Das Weihnachtskonzert konnte in diesem Jahr wieder in der neu sanierten Mehrzweckhalle in Gresaubach durchgeführt werden und wird auch weiterhin fester Bestandteil im Vereinsleben sein. Die Idee, dieses Konzert an einem anderen Termin stattfinden zu lassen wurde durch eine Abstimmung unter den Aktiven verworfen. Leider ist die Zahl der bezahlten Auftritte rückläufig. Aktuell gehören unserem Verein insgesamt 438 Mitglieder an.
Es folgte ein positiver Kassenbericht der Kassierer. Die Kassenprüfer konnten eine einwandfreie und vorbildliche Kassenführung bescheinigen. Der Bericht der Jugendleiter machte deutlich, wie wichtig es ist, in der heutigen Zeit eine positive Entwicklung der Jugendarbeit voranzutreiben. Eine positive Jugendarbeit ist sehr wichtig für das langfristige Fortbestehen eines Musikvereins. Aktuell befinden sich 60 Kinder in Ausbildung. Zahlreiche Aktivitäten wurden im letzten Jahr in dieser Sparte durchgeführt, z.B. der Auftritt der musikalischen Früherziehung an der Kinderkappensitzung und die erfolgreiche Aufführung des Minimusicals „Auf der Sommerwiese“ auf unserem Sommerfest. Das Schülerorchester konnte sich erstmalig beim Weihnachtskonzert präsentieren. Das Jugendorchester hat sich nach dem Dirigentenwechsel im Januar sehr schnell in die neuen Gegebenheiten eingefunden und war bei vielen Auftritten, wie z.B. beim Nachtumzug in Gresaubach, beim gemeinsamen Pfingstkonzert der Jugendorchester von Schmelz und Gresaubach sowie dem Martinsumzug und der Christmette in Gresaubach präsent.
Ein großes Highlight und Ziel in diesem Jahr ist die 11. Teilnahme des Jugendorchesters am 14. Internationalen Blasmusikfest in Bad Orb. Heidi Herrmann dankte insbesondere Nikolaus Burgard, der das Schülerorchester bereits seit 2012 leitet und im vergangenen Jahr das Jugendorchester übernommen hat. Erstmals in der Geschichte des Musikvereins „Harmonie“ Gresaubach e.V. konnten sich am Weihnachtskonzert 3 eigene Orchester auf der Bühne präsentieren.
Im Bericht der Dirigenten von Nikolaus Burgard und Mark Endres wurde den aktiven Musikern sowie den Vorstandsmitgliedern für ihr Engagement gedankt. Eine große Herausforderung für beide Orchester und alle Verantwortlichen ist der rückläufige Probenbesuch. Dennoch konnte man allen Orchestern eine hohe musikalische Qualität bei den durchgeführten Konzerten bescheinigen. Nikolaus Burgard unterstrich den Aspekt, dass man im Schüler- und Jugendorchester fast ausschließlich mit eigenen Musikern gespielt habe, wobei das große Orchester von 8 Aushilfen unterstützt wurde. In der Aussprache zu den einzelnen Punkten wurden erste Vorschläge und Lösungsansätze diskutiert. Nach der Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2015 wurden die bisherigen Kassenprüfer Dieter Geier und Christoph Klein erneut einstimmig gewählt.
Der 1. Vorsitzende Wolfgang Klein bedankte sich beim Vorstand und den Dirigenten für die geleistete Arbeit im vergangenen Geschäftsjahr 2015 und bei allen Anwesenden und beendete die „harmonische“ Sitzung. Ein spannendes Jahr liegt hinter uns und viele interessante Aufgaben noch vor uns - denen wir uns mit vereinten Kräften stellen werden.

Ein Bericht von Liane Leidinger

 
 

 

Weihnachtskonzert im neuen Gewand
In bekannt professioneller und unterhaltsamer Manier präsentierte sich der Musikverein „Harmonie“ Gresaubach e.V. beim diesjährigen Weihnachtskonzert. Ein turbulentes Jubiläumsjahr mit vielen Höhepunkten geht seinem Ende zu. Der Musikverein „Harmonie“ Gresaubach feierte in diesem Jahr sein 115-jähriges Vereinsjubiläum und dieses fand mit dem diesjährigen Weihnachtskonzert seinen würdevollen Abschluss. Das Konzert der Gresaubacher Harmonie präsentierte sich in diesem Jahr im neuen Gewand und mit einer Premiere - erstmalig mit 3 Orchestern und insgesamt 90 Musikern. Der Jüngste davon gerade mal 8 Jahre alt. Zum ersten Mal wurde der erste Teil des Konzertes ausschließlich vom Schülerorchester und Jugendorchester unter der Leitung von Nikolaus Burgard gestaltet. Hier ist besonders gut erkennbar dass die kontinuierliche Jugendarbeit Früchte trägt. Über Nachwuchssorgen kann sich der Verein nicht beklagen. Mit der Ouvertüre „Spectrum“ des amerikanischen Komponisten Michael Story eröffnete das 2012 neu gegründete Schülerorchester das diesjährige Konzert. Wie der Name schon andeutet möchte das Werk zeigen, welch großes Spektrum der Musik auch mit einem kleinen, größtenteils aus Anfängern bestehenden Orchester bereits aufgezeigt werden kann. In der „A Prehistoric Suite“ von Paul Jenning nahm das Schülerorchester die Zuhörer mit auf eine Zeitreise in die Urzeit zu den Dinosauriern. Nach einer mehr als verdienten Zugabe hieß es Bühne frei für das Jugendorchester. Das Jugendorchester des Musikverein Gresaubach unter der Stabführung von Nikolaus Burgard eröffnete seinen Programmteil mit der Ouvertüre „Brentwood Pass“, dem Prototypen einer Konzertouvertüre für modernes Blasorchester. Das flotte Konzertstück „Fanatic Winds“ stammt aus der Feder des österreichischen Komponisten Thomas Doss. Der Titel des Werkes beschreibt den gesunden Fanatismus, den Musiker brauchen, um allwöchentlich nach der Schule in die Musikprobe zu gehen und einen Abend der Orchesterarbeit zu widmen. Mit Highlights aus „Die Eiskönigin“ von Sean O’Loughlin ging es auf eine Reise ins frostige Arendelle. Neben „Let it Go“ kamen die Titel „Vuelie“, „For the First time in Forever“ und „Do you want to build a Snowman“ zu Gehör. Als Vorlage für den gleichnamigen Walt Disney Klassiker diente das Märchen von Hans Christian Andersen. Mit der weihnachtlichen Ballade „Grown-up Christmas List“ gesungen von Ina Kalkes verabschiedetete sich das Jugendorchester in die Pause. Im Original von Kelly Clarkson gesungen, erlebte die weihnachtliche Ballade ein großes Comeback. Der 2. Teil wurde gestaltet vom großen Orchester unter der Leitung von Mark Endres. Das Ergebnis der intensiven Probearbeit konnte sich auch hier sehen lassen. Das große Orchester hat im Jubiläumsjahr bereits ein Gemeinschaftskonzert mit dem Musikverein „Harmonie“ Schmelz durchgeführt. Nach der fulminanten Eröffnung mit “Olympiada” wurden die Zuschauer bei der „African Connection“ auf eine musikalische Abenteuer-Safari entführt. Flott flotter „Funky winds“! Groovige Schlagzeugelemente und eingängige Melodielinien mit Soloparts waren eine flotte Bereicherung des unterhaltsamen Programmes. In „Oregon“, einer Komposition von Jacob de Haan ging es mit der Bahn über die Northern Pacific Railroad durch die faszinierende Landschaft Oregons. Wenn man genau hingehört hat, konnte man Indianer, Cowboys, Goldgräber und Pferde mit ihren Planwagen sehen. Jacob de Haan ist kein Unbekannter in Gresaubach. Das Jugendorchester hatte in Bad Orb schon öfter die Ehre von ihm dirigiert zu werden, sei es bei der gemeinschaftlichen Bergandacht auf dem Molkenberg oder 2014, als das Jugendorchester den ersten Platz beim Wettbewerb am „Abend der Nationen“ belegte und von Jacob de Haan zum Sieger gekürt wurde. Nur noch selten zu Gehör kommt der “Badenweiler-Marsch”. Der Titel erinnert an das Gefecht vom 12. August 1914 bei Badonviller in Lothringen. Bayerische Infanterieeinheiten siegten dort in einem der ersten Gefechte des Ersten Weltkrieges gegen französische Streitkräfte. Zu dem typischen Eingangsmotiv sollen den Komponisten die Hupen der Sanitätsfahrzeuge angeregt haben, mit denen die Verwundeten während der Gefechte abtransportiert wurden. Der Marsch imponiert mit seinem wuchtigen Posaunenmotiv im Trio. Konzertatmosphäre der rockigen Art verbreitete “The Cream of Clapton”. Hier wurde den musikalischen Höhepunkten des weltberühmten 20-fachen Grammy Gewinners Eric Patrick „Slowhand“ Clapton ein Denkmal gesetzt. In „From Crystals and Eagles“, dem Flug eines Adlers, wurde der Glanz einer wunderschönen Berglandschaft eingefangen und musikalisch umgesetzt.
Gute Laune und Partystimmung waren vorprogrammiert bei der ersten Zugabe „Hootenanny“ mit der sich jede Instrumentengruppe noch einmal mit ihren individuellen Interpretationen von Spirituals oder ähnlicher Kompositionen präsentieren konnte. Mit dem besten Song, den jemals jemand geschrieben hat - so Irving Berlin über seine Komposition „White Christmas“ verabschiedete sich das große Orchester und verbreitete festliche Weihnachtstimmung. Der 1. Vorsitzende des Musikvereins „Harmonie“ Gresaubach Wolfgang Klein bedankte sich beim zahlreichen Publikum für seinen Besuch, dem Vorstand, den Dirigenten für die geleistete Arbeit und Myriam Nachtwey, die wie immer gekonnt und kurzweilig durch den Abend führte. Das Jubiläumsmotto „Harmonie und Spaß nach Noten“ wurde auch an diesem Abend eindrucksvoll unter Beweis gestellt und wird sicherlich für das kommende Jahr wieder ein guter Vorsatz sein.

(Bericht: Liane Leidinger)

 

 

Ehrungen von Mitglieder des MVH am 19. Juli 2015

An unserem diesjährigen Sommerfest ehrte der Musikverein

folgende Mitglieder:

20 Jahre Mitgliedschaft

Susanne Endres (aktiv),Susanne Puhl (aktiv),Stefan Herrmann (aktiv)

Elisabeth Fries, Hans Hoffmann, Wolfgang Kühn, Jana Ferring, Petra Ferring, Carolin Schmitt

Klaus Blug, Patrick Mailänder, Christian Kartes

30 Jahre Mitgliedschaft

Walter Heinz, Henning Kiefer, Sandra Naudorf, Günther Jodes, Silke Scherer, Dominik Kühn

40 Jahre Mitgliedschaft

Caroline Conrad, Volker Kohr, Martin Steinbach

40 Jahre aktive Mitgliedschaft - Ehrenmitglied

Mark Endres

BSM Ehrung für 15 Jahre aktives musizieren

Simon Schmitt

BSM Ehrung für 25 Jahre aktives musizieren

Thomas Herrmann, Christian Fries

BSM Ehrung für 40 Jahre aktives musizieren

Mark Endres

 

 

„Spiel mir das Lied vom Film“
WOW… treffender konnte unser 1. Vorsitzende Wolfgang Klein seine Abschlussrede beim diesjährigen Jubiläumskonzert am vergangenen Sonntag in Schmelz kaum beginnen.
Das Publikum bekräftigte diese Aussage im Vorfeld durch tosenden Beifall mit Standing Ovations und sicherte sich so 2 Zugaben.
Dies war zum einen der „König der Löwen“, der in der vorhergegangenen Abstimmung unter den aktiven Musikern den ersten Platz belegte, und der bekannte „Florentiner Marsch“, der im Filmkonzert seine Daseinsberechtigung durch die britische Tragikkomödie „Brassed Off - Mit Pauken und Trompeten“ erlangte.
Die beiden 1. Vorsitzenden der Musikvereine „Harmonie“ Gresaubach und Schmelz e.V. Wolfgang Klein und Franz-Peter Noss konnten neben den Ehrengästen, Ehrenmitgliedern und dem zahlreich erschienenen Publikum auch den Präsidenten des BSM, Herrn Josef Petry begrüßen.
Anlässlich der beiden Vereinsjubiläen - 115 Jahre „Harmonie“ Gresaubach und 90 Jahre „Harmonie“ Schmelz - wurde am 07. Juni 2015 in der Primshalle in Schmelz ein Konzerterlebnis der besonderen Art mit insgesamt fast 90 Musikern geboten.
Das Ergebnis der intensiven Probearbeit konnte sich sehen lassen. Den Anfang machte die „Star Wars Saga“, die die Wände der Primshalle in Schmelz, die trotz den hohen Temperaturen sehr gut gefüllt war, erzittern ließ. Ein fulminanter Auftakt wenn man bedenkt, dass dieses Konzertwerk im „Film- und Musical“ Genre in der Höchststufe unter der Kategorie „sehr schwer“ eingestuft ist.
Mit dem Disney-Klassiker „Dschungelbuch“ ging es anschließend beschwingt weiter. Musicalmelodien wie „Phantom der Oper“ und „Tanz der Vampire“ fesselten und berührten die Zuschauer. Gänsehaut war vorprogrammiert. „TV Kultabend“ bescherte uns eine Reise durch die Welt der Fernsehserien.
Auch das Filmgenre kam nicht zu kurz. Mit „Moment for Morricone“, „Robin Hood“ und „Fluch der Karibik“ reihten sich weitere Highlights in die lange Liste der Film- und Musicalstücke ein.
Der 1. Vorsitzende des Musikvereins „Harmonie“ Gresaubach Wolfgang Klein bedankte sich bei Mark Endres, der die musikalische Leitung für dieses gemeinschaftliche Projekt übernahm und Achim Noss, der wie immer souverän durch das kurzweilige und anspruchsvolle Programm führte.
Unser Jubiläumsmotto „Harmonie und Spaß nach Noten“ wurde an diesem Abend ganz groß geschrieben! Wir hatten ein fantastisches und aufmerksames Publikum! Danke!
Ein großer Dank geht an alle Mitwirkenden und fleißigen Helfer, ohne die so ein Konzert nicht zu stemmen wäre! Vielen Dank auch an alle Sponsoren die uns bei unseren Projekten finanziell unterstützen!
Gefeiert wird das 115-jährige Vereinsjubiläum der Gresaubacher „Harmonie“ vom 17. bis 19. Juli 2015 in der Ortsmitte von Gresaubach. Neben befreundeten Gastvereinen wird unser Patenverein Urmitz/Rhein zu Gast sein.

Bilder vom Konzert

Gemeinschaftskonzert MV Gresaubach & MV Schmelz

 

 
 

Verleihung der Kleinen Ehrenmedaille

an verdiente Mitglieder des BSM für besondere

Verdienste um die Orchestermusik

Man würdigte an diesem Abend die Leistungen der Musiker, die in den vergangenen 40 Jahren im kulturellen Bereich hervorragende Arbeit geleistet haben. Besonders hervorzuheben ist es, wenn solche Leistungen ehrenamtlich und mit großem persönlichem Engagement erbracht werden.
Der Musikverein „Harmonie“ Gresaubach 1900 e.V. ist stolz und freut sich ganz besonders dass die kleine Ehrenmedaille für hervorragende kulturelle Leistungen und für herausragende Verdienste um die saarländische Amateurmusik insgesamt an 9 Musikerkameraden aus den eigenen Reihen verliehen wurde.

Wir gratulieren ganz herzlich unseren Mitgliedern Bernhard Altmeyer, Erich Fries, Alois Ferring, Bernhard Ferring, Edgar Herrmann, Franz-Josef Herrmann, Franz-Josef Kühn, Peter Michels und Johannes Schneider, die mit einer Urkunde und der Kleinen Ehrenmedaille für hervorragende kulturelle Leistungen ausgezeichnet wurden.

Verleihung der Kleinen Ehrenmedaille an verdiente Mitglieder des BSM für besondere Verdienste um die Orchestermusik
Der Minister für Bildung und Kultur, Ulrich Commerçon hat am vergangenen Freitag, 27. März 2015 verdienten Vereinsmitgliedern des Musikvereins „Harmonie“ Gresaubach e.V. in Anerkennung ihrer Verdienste die Kleine Ehrenmedaille für hervorragende kulturelle Leistungen verliehen.
In der Festhalle Saarwellingen bot sich an diesem Abend ein buntes Bild - über 100 Musikfreunde aus dem Landkreis Saarlouis und Merzig/Wadern/Saarpfalz waren der Einladung des BSM gefolgt um die Auszeichnung für hervorragende kulturelle Leistungen und für herausragende Verdienste um die saarländische Amateurmusik entgegenzunehmen.

Eröffnet und musikalisch umrahmt wurde der Abend vom Musikverein „Harmonie“ Saarwellingen. Josef Petry, der Päsident des BSM konnte in der vollbesetzten Festhalle viele Musikfreunde aus saarländischen Musikvereinen begrüßen. Der Bürgermeister der Stadt Saarwellingen Michael Philippi richtete ebenfalls das Wort an das musikalische Publikum.
Mit großer Spannung erwartete man die Ansprache des Ministers für Bildung und Kultur Ulrich Commerçon, der auch die anschließenden Ehrungen durchführte. Unterstützt wurde er hierbei von Bernhard Stopp, dem Bundesdirigenten im Bund Saarländischer Musikvereine.

In einem waren sich alle einig - Musik ist im kulturellen Leben ein wichtiges und unverzichtbares Gut. Alle Musiker und an diesem Abend insbesondere die zu ehrenden Musikfreunde mit ihren Verdiensten seien ein treibender Motor der Vereinsamateurmusik. Die Musiker fungieren als Medium - Ohne sie wären die Noten eines Komponisten erstmal nur eine Idee, bevor ihnen Leben eingehaucht wird.
 

(Text und Bilder: Liane Leidinger)

 

 

 

 

 

 

Beitragserhöhung ab 01.01.2015

In der Mitgliederversammlung des MVH am 19.01.2014 wurde von der Versammlung eine Beitragserhöhung um 3 EUR / Jahr beschlossen:

Die neuen Beiträge ab 01.01.2015

aktiver Beitrag 23 EUR / Jahr

inaktiver Beitrag 28 EUR / Jahr

Kinder bis 18 Jahre 15 EUR / Jahr

Die Familienbeiträge werden entsprechend angepasst.

 

Ehrungen von Mitglieder des MVH am 20. Juli 2014

An unserem diesjährigen Sommerfest ehrte der Musikverein

folgende Mitglieder:

20 Jahre Mitgliedschaft

Sara Michels (aktiv), Lisa Scherf, Anna Kühn, Christoph Winter 

30 Jahre Mitgliedschaft

Nicole Quinten, Bettina Jenal, Schedler Pascal, Josef Jenal, Erwin Walter  

40 Jahre Mitgliedschaft

Lothar Weiland, Matthias Ferring, Stefan Ferring, Uwe Radke 

40 Jahre aktive Mitgliedschaft - Ehrenmitglied

Bernhard Ferring

BSM Ehrung für 15 Jahre aktives musizieren

Jan Michels

 

 

Freunde der Gresaubacher Blasmusik

NEUER VORSTAND GEWÄHLT!

Am Sonntag den 9. März fand die satzungsgemäße Jahreshauptversammlung des Fördervereins "Freunde der Gresaubacher Blasmusik" statt.

Es fehlt auf dem Bild: Herrmann Thomas

Der Vorstand des Fördervereins:


1. Vorsitzender: Fred Metschberger
2. Vorsitzender: Uwe Conrad
Geschäftsführer: Franz Josef Herrmann
Kassierer: Bernhard Ferring
Beisitzer: Christoph Klein, Aloisius Ferring und Thomas Herrmann

 

Beitragserhöhung ab 01.01.2015

In der Mitgliederversammlung des MVH am 19.01.2014 wurde von der Versammlung eine Beitragserhöhung um 3 EUR / Jahr beschlossen:

Die neuen Beiträge ab 01.01.2015

aktiver Beitrag 23 EUR / Jahr

inaktiver Beitrag 28 EUR / Jahr

Kinder bis 18 Jahre 15 EUR / Jahr

Die Familienbeiträge werden entsprechend angepasst.

 

Der Vorstand für das Geschäftsjahr 2014

Es fehlen auf dem Bild:

Fred Metschberger, und Nikolaus Burgard

Johannes Schneider hat das Amt des 1. Vorsitzenden beendet.

Wir sagen ein großes "DANKESCHÖN" an Johannes Schneider für die geleistete Arbeit als 1. Vorsitzender in den letzten 9 Jahren.

Das Amt des 1. Vorsitzenden wird in Kooperation von Musikverein "Harmonie" Gresaubach e.V. und Förderverein "Freunde der Gresaubacher Blasmusik" geführt.

 

Ehrungen von Mitglieder des MVH am 15. Dezember 2013

An unsere diesjährigen Weihnachtsfeier ehrte der Musikverein

folgende Mitgliedern:                           

               

 

20 Jahre Mitgliedschaft

David Schröter, Caroline Kessler, Christina Jacobs, Dietmar Schnur

Hans – Josef Naudorf, Klaus Schug  

30 Jahre Mitgliedschaft

Peter Brachmann, Werner Buchheit, Uta Schneider, Eva Tolazzi, Katja Walter

Erika Schug, Michael Becker 

40 Jahre Mitgliedschaft

Beate Loth 

45 Jahre inaktive Mitgliedschaft - Ehrenmitglied

Monika Naudorf

Ehrenmitglied laut Vorstandsbeschluss

Horst Schaan

 

 
Musikverein "Harmonie" Gresaubach e.V.

Mitglied im Bund Saarländischer Musikvereine